Trauerbegleitung

Der Tod eines nahestehenden Menschen kann dazu führen, dass das gesamte Lebensgefüge aus dem Lot gerät. Lebensträume und -pläne ändern sich. Und für viele Menschen ist es eine große Herausforderung, der Trauer angemessenen Raum zu geben und gleichzeitig das eigene Leben neu zu gestalten. Hinzu kommt, dass das persönliche und gesellschaftliche Umfeld der Trauernden oft kein Ohr mehr für die Belange der Trauernden hat oder sich mit der Situation überfordert fühlt.

Wir lassen Sie auch in der Trauer nicht allein. Denn wir sind überzeugt, dass sie eine gesunde, ganz natürliche menschliche Reaktion auf einen Verlust ist.

In dieser Lebenssituation kann es hilfreich sein, unter fachkundiger und qualifizierter Begleitung mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und sich über die unterschiedlichen Erfahrungen und Empfindungen der Trauer auszutauschen. Dies kann in Form von Einzelgesprächen oder im Trauer-Café in einer Gruppe stattfinden.

Unsere ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter stehen Ihnen mit Verständnis und Gesprächsbereitschaft zur Seite. Sie begleiten Sie in wertschätzender und respektvoller Atmosphäre durch die Zeit der Trauer mit all ihren Facetten. Sie unterstützen Sie dabei, bewusst Abschied zu nehmen, den Verlust zu integrieren und neue Lebensperspektiven zu entwickeln.

Unsere Angebote sind unabhängig von Religion und Nationalität. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenfrei.

Unsere Toten sind nicht abwesend – sondern nur unsichtbar. Sie schauen mit ihren Augen voller Licht in unsere Augen voller Trauer.

— Augustinus

Einzelbegleitung (auf Anfrage)

Trauer kann sehr vielfältige Emotionen auslösen, Emotionen, die Trauernde nicht immer in einer Gruppe im Trauer-Café besprechen möchten. Gerade für akut Trauernde (Trauerfall in den letzten drei Monaten) empfehlen wir zunächst einmal eine Einzelbegleitung. In der Einzelgesprächen können Sie Ihrer Trauer Schritt für Schritt begegnen und haben die Möglichkeit, mit fachkundiger Begleitung neue Lebensperspektiven zu entwickeln.
Unsere qualifizierten ehrenamtlichen Trauerbegleiter verfügen über Kompetenz und Erfahrung. Sie reichen Ihnen gerne die Hand und bieten ihre individuelle Begleitung an.

Bei Interesse und Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Ansprechpartnerin:
Ingrid Baldauf, Koordination der ehrenamtlichen TrauerbegleiterInnen
Telefon: 0821 – 26165-67 (bitte ggf. Nachricht auf Mailbox hinterlassen)
E-Mail: trauerbegleitung.st-vinzenz-hospiz@bistum-augsburg.de

Trauer-Café

Unser Trauer-Café ist ein offenes Angebot für Menschen in unterschiedlichen Trauersituationen. Hier haben Sie in einer geschützten Atmosphäre die Gelegenheit bei einer Tasse Kaffee miteinander zu reden, einander zuzuhören oder einfach nur da zu sein ganz getreu dem Motto „Alles darf, nichts muss“.
Das Trauer-Café wird von unseren qualifizierten Trauerbegleitern vorbereitet und geleitet. Wann oder wie häufig Sie an diesem Treffen teilnehmen, können Sie selbst ganz individuell entscheiden.

Termin: in der Regel am 2. Freitag im Monat (außer August)
Zeit: 15 – 17 Uhr
Ort: St. Vinzenz-Hospiz, Zirbelstraße 23, 86154 Augsburg

 

Gedenk-Gottesdienste für Verstorbene

Der Verlust eines geliebten Menschen ist wohl die schmerzlichste Erfahrung, die das Leben für einen bereithält.

In einem gemeinsamen Gottesdienst gedenken wir gerne jedes Einzelnen, der in unserer Begleitung verstorben ist.

Termine 2024:

11. Mai 2024

20. Juli 2024

14. September 2024

16. November 2024

Zeit: jeweils samstags, 15.00 Uhr
Ort: Kirche St. Martin, Zirbelstraße 21, 86154 Augsburg

Bitte melden Sie Ihr Kommen vorab in unserem Hospizbüro unter 0821 2 61 65 – 0 an.

 

Feste Trauergruppe für Frauen und Männer, die ihren Partner/ihre Partnerin verloren haben

Erinnerungen an den Partner oder die Partnerin teilen und sich mit anderen Betroffenen austauschen und Wege finden seine eigene Trauer zu wandeln und den Schmerz auszuhalten, dies können Sie in einer geleiteten Gruppe mit erfahrenen Trauerbegleiterinnen erleben.

„Der, den man liebt, ist nicht weit entfernt; nie weiter als ein Gedanke.“

Wir geben Themenimpulse und helfen, eine eigene Antwort zu finden, wie ein Weiterleben ohne Partner oder Partnerin gehen kann. Die aufeinander aufbauenden Termine der Trauergruppe richten sich an Trauernde, die ihren Partner oder ihre Partnerin verloren haben

 Termine:

Termine: 20.09.2024, 25.10.2024, 29.11.2024, 20.12.2024, 24.01.2025, 21.02.2025

Ort:

St. Vinzenz-Hospiz Augsburg e.V., Zirbelstraße 23, 86154 Augsburg

Kosten:

kostenfrei, Spenden erbeten

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich unter: 0821-261 65-0 an und vereinbaren Sie ein Vorgespräch.

Teilnehmerzahl:

begrenzt

 

„Kick in den Sonntag“

Frühstück für noch im Berufsleben Stehende, die ihren/ihre Lebenspartner/in verloren haben

Wenn der Verlust eines Menschen schmerzt, ist oft das morgendliche Aufstehen schon schwierig; besonders an Sonntagen, an denen die vom Beruf geprägte Alltagsstruktur und das Ritual „Frühstück zu zweit“ fehlt. Damit dieser Sonntagsstart etwas leichter fällt, laden wir ins St. Vinzenz-Hospiz ein.

Mit einem kleinen Frühstücksbüfett wollen geschulte Trauerbegleiterinnen für ihr Wohlbefinden an Leib und Seele sorgen und ihnen Raum geben, sich mit ähnlich Betroffenen auszutauschen bzw. je nach Tagesbefindlichkeit auch das Gespräch mit den Begleiterinnen zu suchen.

Wer möchte, kann nach dem Treffen den katholischen 11.00-Uhr-Gottesdienst in der benachbarten Kirche St. Martin besuchen.

Termin:

Sonntag, 23. Juni 2024, 9-11 Uhr

Ort:

St. Vinzenz-Hospiz Augsburg e.V., Zirbelstraße 23, 86154 Augsburg

Unkostenbeitrag:

5 Euro

Spenden sind willkommen.

Anmeldung:

Aufgrund der notwendigen Vorbereitungen bitten wir um Anmeldung bis Freitag vor dem Termin unter Tel.: 0821-261 65-0.

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen

 

 

 

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner